EDL-G ENERGIEAUDIT nach DIN EN 16247-1

Energieaudit - Worum geht es?

Mit der Novelle des deutschen Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) werden Unternehmen zur Durchführung von regelmäßigen Energieaudits verpflichtet. Diese Regelung soll dazu beitragen, die deutschen Energiesparziele zu erreichen. Davon betroffen sind alle Unternehmen, die nicht unter die Gruppe der kleinen oder mittelständischen Unternehmen fallen (Nicht-KMU).

Von der Durchführung eines nach § 8 EDL-G Energieaudits DIN EN 16247-1 sind die Unternehmen freigestellt, die entweder ein Energiemanagementsystem nach der DIN EN ISO 50001 oder ein validiertes Umweltmanagementsystem im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 (EMAS) vorweisen können.

EDL-G ENERGIEAUDIT nach DIN EN 16247-1

Energieaudit Pflicht - Wer ist betroffen?

Betroffen von der EDL-G ENERGIEAUDIT nach DIN EN 16247-1 sind alle eigenständigen Unternehmen, die in die Gruppe der "Nicht-KMU" fallen, also Unternehmen mit:

  • mehr als 250 Mitarbeitern, und
  • Jahresumsatz größer oder gleich 50 Mio. EUR, oder
  • Jahresbilanzsumme größer oder gleich 43 Mio. EUR

Für Unternehmen die Beteiligungen an einem oder mehreren Unternehmen halten, ist zu prüfen, ob es sich bei diesen Konstellationen um Partnerunternehmen und verbundene Unternehmen handelt. Dies gilt auch, wenn außenstehende Firmen Beteiligungen am eigenen Unternehmen halten. Viele Unternehmen, die auf den ersten Blick die obigen KMU Grenzen erfüllen, sind aufgrund von Unternehmensverbünden (Gruppe, Holding) doch von der Pflicht zum Energieaudit betroffen.

Der Mehrwert für Ihr Unternehmen?

  • Sämtliche Energieverbräuche Ihres Unternehmens werden systematisch erfasst
  • Das Potenzial zur Reduktion des Energieverbrauchs und damit der Energiekosten kann identifiziert werden
  • Steigerung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit
  • Die Nachhaltigkeit Ihres Unternehmens wird gefördert
  • Das BAFA als kontrollierende Behörde wird ab 2016 Stichproben bei Unternehmen vornehmen.
    Durch ein Audit ist Ihr Unternehmen auch rechtlich auf der sicheren Seite.

schon gewusst?

Die Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 ist eine alternative für Unternehmen, um der Auditpflicht nach EDL-G nachzukommen.

Wie helfen wir?

  • Wir prüfen, ob Ihr Unternehmen zu einem EDL-G Energieaudit nach DIN EN 16247-1 verpflichtet ist
  • Wir begleiten Sie durch alle Instanzen des DIN EN 16247-1 EDL-G Energieaudits
  • Wir helfen Ihnen im Nachgang dabei, mögliche Verbesserungen umzusetzen und prüfen, ob hierfür staatliche Förderungen zur Verfügung stehen

Wir führen für Ihr Unternehmen in diesem Jahr zeitnah ein DIN EN 16247-1 EDL-G Energieaudir durch und decken gemeinsam mit Ihnen die Potenziale für den effizienteren Einsatz von Energie und Ressourcen auf.

Wissenswertes

Inhalt und Ablauf der Energieaudits sind durch die Richtlinie DIN EN 16247-1 vorgegeben und bestehen im Wesentlichen aus den folgenden Punkten:

  • Erfassung des Gesamtenergieverbrauchs anhand aktueller, gemessener oder belegbarer Energieverbrauchsdaten und Lastprofile
  • Eingehende Prüfung des Energieverbrauchprofils von Gebäuden, Anlagen und Betriebsabläufen
  • Ermittlung der Gesamtenergieeffizienz
  • Identifikation von Verbesserungsmöglichkeiten mit klaren Informationen zur Einsparung
  • Berichtserstellung zum Nachweis der Durchführung des Energieaudits

Die Durchführung eines DIN EN 16247-1 EDL-G Energieaudits muss das Unternehmen nicht proaktiv an die BAFA melden. Das BAFA wird im Rahmen von Stichprobenkontrollen an die verpflichteten Unternehmen herantreten und zur Vorlage eines Nachweises über die Durchführung eines DIN EN 16247 Energieaudits nach EDL-G bzw. der Freistellung von der Pflicht (KMU) auffordern. Bei Nicht-Durchführung kann das BAFA Bußgelder bis zu 50.000 € verhängen.

0
abgeschlossene Audits
0
Begangene Standorte
0
verschiedene Branchen

Ein Auszug zufriedener Kunden

Computercenter
Caritas Rhein-Erft
Schmetz
enerion GmbH & Co. KG | Südstraße 52 | 52064 Aachen

Büro Aachen

0241 - 41 210 266

Büro Köln

0241 - 41 210 924